Elizabeth Lee & Cozmic Mojo

„Als sexy Texas Mama wirbelte Elizabeth Lee und "Cozmic Mojo" or­dentlich Staub auf. Ge­radlinige, steil nach vorn gehende Stücke sorgten vor und auf der Bühne für zuneh­mend exstasische, ausgelassene Stim­mung. Gnadenlos ließ Elizabeth Lee die schweißtreibenden musikalischen Hexe­reien ihrer italieni­schen Mojo-Crew auf das Publikum los, gab dem Kultursommer einen lodernden, le­bendigen, lauten Schub besten Rock-Zunders.“

SÜDTHÜRINGER ZEITUNG

„Mit ihren handfesten, schweißtreibenden Songs, staubtrocken groovend wie die texanische Wüste, bietet Elizabeth Lee’s Cozmic Mojo eine geballte Ladung aus pulsierendem Texas Roots Rock gepaart mit Blues und einigen Spritzern Soul, Gospel, Funk und Psychedelic Folk. “Elektrisierende, geschmeidige Gitarrensounds, mal orientalisch angehaucht, mal erdig im Roots-Midtempo  schwingend, viele rhythmische Rasseln und über allem Elizabeth Lees lasziv-rauchiger, eindringlicher Gesang.” Getragen von ihrer mitreissenden Band Cozmic Mojo um den renommierten römischen Gitarristen Luca Gallina, sorgt die aus Pasadena, Texas stammende Frontfrau für wahre Begeisterungsstürme.

Gallinas geniale Gitarrenriffs und Matteo Mantovanis melodisch groovende Basslinien bilden eine eng verschlungene Einheit, die durch die minimalistischen Beats von Schlagzeuger Mattia Bertolassi  perfekt ergänzt wird.

Das scheinbar mühelose Zusammenspiel aller drei ist aufregend, voller Überraschungen und macht einen Riesenspass. Zusammen mit dem unwiderstehlichen Charme der Frontfrau entsteht eine geballte Ladung feinstem Southern Frequency Roots Rock packend, sexy und im besten Sinne unterhaltsam.

Zurück