Little Roger % the Houserockers

In den letzten zwanzig Jahren hat sich Roger C. Wade als herausra­gender Mundharmonikaspieler der Zunft deutscher Bluestraditiona­listen etabliert. Sein ebenso kraftvoller wie sensibler Stil, eindringli­ches Bluesfeeling gepaart mit einem gesunden Maß an Virtuosität begeistert Bluesspezialisten und Partypublikum gleichermaßen. Spontaneität, Humor und eine energiegeladene "Stagepresence" - so schätzt das Publikum Roger C. Wade seit über 20 Jahren in Deutschland und Europa. Der Brite ist nicht nur ein hervorragender Sänger, sein Umgang mit der Mundhar­monika ist atemberau­bend. Das Quartett be­zeichnet seinen Stil selbst als „hip-wiggling, foot-stomping and down in the alley blues“ was über­setzt so viel heißt wie „hüftschwingender, füßestampfender und ganz mein Fall Blues“, also richtig fetzige Musik.

Little Roger & The Houserockers widmen sich voll und ganz Ihrer Lie­be zum Blues, speziell dem Blues und Boogie der 40er und 50er Jah­re. Die Band unterschiedet sich zu anderen Retrobands durch ihre dynamische Live-Show, die das Publikum in Clubs oder auf Festivals mit müden Beinen, wunden Händen und einem Lächeln im Gesicht zurücklässt - eine mitreißende Show, die man live nicht versäumen sollte. Auf der Bluesnacht 2010 haben sie schon das Festival gerockt, Zeit mal wieder eine Party mit ihnen zu feiern.

Zurück