Epitaph

Nur eine Handvoll Rockbands in Deutschland darf für sich den Zusatz „legendär“ beanspruchen. EPITAPH gehört dazu. Die 1969 gegründete Formation hat bereits in den 1970ern Musikgeschichte geschrieben. Als erste deutsche Band tourten sie mehrfach in den USA und produzierten in Chicago das Album „Outside The Law“ (1974). Spätestens seit den Fernsehauftritten im Beat Club und den drei Konzerten im Rockpalast des WDR, ist die Band in Europa bekannt. Gemeinsame Tourneen mit Joe Cocker, Rory Gallagher, Golden Earring oder auch ZZ-Top, sowie unzählige Festivalauftritte, machten EPITAPH zu einer der gefragtesten und kultigsten deutschen Rockbands. Eine Band aus der Krautrock-Ära, die ihre Fans seit fast 50 Jahren mit Produktionen auf internationalem Niveau begeistert.

“Progressive Classic Rock at his best” ist seit Beginn des neuen Jahrtausend das Motto der Band EPITAPH. Vier neue Studioalben und eine Live-DVD, die auch als Doppel-CD erhältlich ist, dokumentieren mit einem erfrischend fetten Sound, dass hier Profis am Werk sind, deren Kreativität und Spielfreude Prog-Rock-Fans aller Altersgruppen begeistert. Fans und Presse bestätigen das immer wieder. EPITAPH gehören auch heute zu den besten Live-Bands dieses Genres.

2014 erschienen EPITAPH-Klassiker neu arrangiert auf einem Akustik-Studioalbum. Unter den Top 100 Rock-Alben des Jahres 2014 belegte dieses Album Platz 31 des eclipsed-Magazins. Und das vor Bands und Musikern wie Foo Fighters, Joe Bonamassa oder Legenden, wie Wishbone Ash. Das Releasekonzert fand seinerzeit im Alten Bahnhof Anderten statt, um dort die intime Atmosphäre für einen Akustik-Abend zu nutzen. – Ein voller Erfolg.

Grund genug, die Location 2016 für die Aufnahmen einer Akustik-Live-DVD mit 2 CDs zu wählen. „A Night At The Old Station“ enthält alte und neue Songs, die überwiegend akustisch aufgenommen wurden. Verstärkt wurden EPITAPH von dem Geiger Tim Reese, sowie Agnes Hapsari und Klaus Henatsch (Nektar) am Klavier. Auch das Releasekonzert war ein voller Erfolg im Alten Bahnhof.

Das gleiche Line-Up wird nun wieder den Alten Bahnhof rocken, wenn es am 28. April heißt: "One More Night At The Old Station".

Zurück