Livemusik

livemusik im Bahnhof Anderten

Immer hochwertiger wurde das Musikprogramm im Laufe der Zeit. Es kom­men Bands von weit her, Bands, die auch im Ausland große Erfolge feiern. Es ist klein bei uns, beinah hautnah gehen die Künstler/innen mit dem Publi­kum auf Tuchfühlung.

Ein musikalisch vielfältigeres Angebot zu unseren Ein­trittspreisen ist wohl kaum auf Hannovers Bühnen zu finde. Einen Link zur Homepage der Band finden sie im Infotext zur Veranstaltung

livemusik im Bahnhof Anderten

Die Band EPITAPH hat hier im Alten Bahnhof am 12. März 2016 die DVD / 2 CD "A Night At The Old Station" produziert.

https://youtu.be/6vTkIssluC8

Veranstaltungsübersicht

Samstag, 18.04.2020

Zed Mitchell

Rund 60 Shows hat Zed Mitchell 2010 gespielt, auch in den USA und England. „Ich muss immer arbeiten und etwas Neues machen“, ...

Weiterlesen …

Samstag, 25.04.2020

The Sterls

16.02. The Sterls 

Die Rock’n’Roll Band „The Sterls“ bietet ein abendfüllendes Programm aus Rock’n’Roll, Rockabilly, Country & Western und artverwandter Musik. Neben Klassikern der Altmeister wie Elvis Presley, Carl Perkins, Chuck Berry, Buddy Holly, u.v.m haben die vier Musiker auch Songs von den Beatles, CCR oder Queen im Stile der 50er Jahre im Programm. www.thesterls.de

Samstag, 17.10.2020

Morblus

Morblus stehen seit mehr als 20 Jahren für einen explosiven Sound aus Blues, Soul und Rock. Dass ihre Musik in der Tat Soul hat, zeigt die italienische Band auf mittlerweile sieben veröffent­lichten Alben und einer Live-DVD, bei denen hauptsächlich eige­ne Songs auf der Trackliste stehen. Alle haben eines gemeinsam: Mit einer unbändigen Ladung an Adrenalin serviert die vierköpfi­ge Formation um den Sänger und Gitarristen Roberto Morbioli einen einzigartigen Klangmix und reißt ihr Publikum mit wie kaum eine andere in der europäischen Musikszene. Da ist es nicht verwunderlich, dass Morblus schon mit großen Künstlern wie Lucky Peterson, Paul Orta, Robben Ford oder John Mayall zusammen gearbeitet hat. Morblus blicken in der über 20 jähri­gen Bandgeschichte auf eine eindrucksvolle Reise über die gro­ßen Bühnen Europas zurück und hat eine breite Fangemeinde besonders im Heimatland Italien, den Niederlanden, Belgien, Deutschland und Luxemburg hinterlassen. Gründer Morbioli tourt seit 2010 regelmäßig in der Wiege des Blues, den USA, mit seiner dort ansässigen Band und lässt sich von der Begeisterung der lebhaften Bluesszene mitreißen und inspirieren. In vergange­nen Jahr stand schließlich die erste Veröffentlichung über das renommierte Plattenlabel “Jazzhaus Records” in Freiburg. Als Gastsänger ist auf “Greenside” unter anderem Big Daddy Wilson zu hören, in dessen Band Morblus-Frontman Morbioli seit An­fang 2012 mit den Klängen seiner Akustikgitarre überzeugt.