Gaststätte

Ist es ein Restaurant? Eine Gaststätte? Eine Kneipe? Wohl von allem etwas!

Gute deutsche Küche – eine gemütliche Theke – Samstags Live-Musik. Wer eingedeckte Tische bevorzugt, sucht sie vergeblich. Kirchenbänke und Holztische auf unterschiedlichen Ebenen, Fotos mit verschiedenen Motiven an den Wänden bilden die „Grundausstattung“. Sie sind den hier aufgetretenen Bands gewidmet. In einem separaten Bereich sind Schwarzweiß-Ansichten des bekannten hannoverschen Fotografen Eckard Schrader (www.eckard-schrader.de) zu sehen; vom Mittelland-Kanal und von verschiedenen norddeutschen Bahnhöfen. Auch die Asphalt-Fotografin Karin Powser ist mit ihren Aufnahmen vertreten. In einem Sonderbereich für wechselnde Fotografen aus unserer Region sind ab 12. August Fotos von Giesbert Lewers zu sehen. Thema: Dublin . Alles sehr sehenswert!

Personal

Im Biergarten und zu den Live-Veranstaltungen werden fleißige Hände benötigt. Deshalb sind für unsere Gäste viele motivierte und freundliche Individualisten tätig. Da sind wir ganz international. Unsere jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen aus Ägypten, England, den Philippinen, Iran, Polen und Russland. Und sie verstehen sich bestens mit ihren deutschen Kollegen.

Küche

Die Küche bietet von der beliebten Currywurst über Bratkartoffelgerichte (z.B. mit Sauerfleisch, Brathering, Spiegeleiern), frische Salate (z.B. mit Schinken, Käse, Ei oder Thunfisch) und Schnitzel eine breite Palette deutscher Gerichte. Saisonale Speisen runden das Programm ab (z.B. Spargel, Pfifferlinge, Grünkohl und vieles andere mehr). Testen Sie einfach mal unsere reichhaltigen Angebote.

Die Arbeit in der Küche teilen sich unsere vier Köche. Wenn es dann im Sommer in der Biergartensaison heiß her geht, werden sie außerdem noch von einem "Grillmeister" und einem "Flammkuchenbäcker" unterstützt.

Bibliothek

Lange bevor es in fast jeder Stadt Bücherschränke gab – sicherlich schon über 10 Jahre – haben unsere Gäste und wir einen regen Tauschhandel mit Büchern betrieben. Das hat sich im Laufe dieser Zeit derart etabliert, daß heute weit über 2000 Bücher zur Grundausstattung unserer „Bibliothek“ gehören. Von Trivialliteratur bis Sachkundbücher und Kunstbände ist so ziemlich alles vertreten, neuerdings sind auch viele Kinderbücher dabei, die den Kindern auch in der Kneipe Kurzweil bieten, während sich die „Erwachsenen“ unterhalten.